Schulung: Eclipse e4 Rich Client Platform

Turn knowledge into action

Die Eclipse Platform ist seit Version 3 mit der Einführung des RCP Frameworks als wiederverwendbares Basismodul ein interessanter Kandidat für die Entwicklung von Desktopanwendungen.

Mit Version 4 wurde die komplette Basisarchitektur der Plattform auf einen modellbasierten Ansatz umgestellt, in unseren Augen eine Vorzeigebeispiel für die Wichtigkeit von Modularisierung und Kapselung von Komponenten, denn obwohl die ganze Grundstruktur der Plattform durch neuen Code ersetzt wurde, können Module und Erweiterungen, die für Eclipse 3 entwickelt wurden auch auf der Eclipse 4 Platform ohne Anpassungen betrieben werden.

Wir zeigen Ihnen die wichtigen Bausteine der Platform, Sie lernen wie die auf OSGi basierende Modularisierung der Plattform ermöglicht wird und wie Sie selbst erweiterbare und testbare Anwendungen auf Basis der Eclipse Rich Client Platform entwickeln.

Hello Eclipse RCP

  • Konzepte und Begriffe der Eclipse Rich Client Platform

Das Application Model

  • Erste Schitte mit der modellbasierten Plattform
  • Rendering Engines

Ein Plugin Projekt

  • Product
  • Feature
  • Target Platform
  • Perspective, Sash und Parts

Dependency Injection

  • Eclipse Context
  • Annotations
  • Dynamic injection
  • Beziehung der Modellelemente zum Context
  • Bevahiour Annotations

OSGi

  • Komponentenmodell
  • Metadaten
  • Lifecycle
  • Services

SWT/JFace

  • Display, Shell und Eventloop
  • Widgets
  • Container
  • Event Listener
  • Layout
  • Content- und LabelProvider
  • Memory Management

Menu und Toolbar

  • Commands
  • Handler
  • Anbindung and Application Model
  • View Menu
  • Popup Menu
  • Toolbar
  • Core Expressions
  • Keybindings

Dialogs & Wizards

  • Standard Dialoge
  • Eigene Dialoge
  • Wizards

Databinding

  • Observables
  • Properties
  • UpdateStrategy
  • ViewerSupport

Platform Services

  • Selection Service
  • Model Service
  • Part Service
  • Editors mit MDirtyable
  • Command und Handler Service

Jobs API

Event Bus

  • EventBroker
  • Events senden und empfangen

Model Fragments

  • Model Processor
  • Statische Fragmente

Extension Points

  • Extension Registry
  • Deklaration von Extension Points

Unsere Trainings haben einen hohen praktischen Anteil mit zahlreichen Übungen. Durch die erste Anwendung des Gelernten unter Anleitung eines erfahrenen Entwicklers wird das Wissen sofort verankert.

Bei besonderen Anforderungen ist es möglich, diese Schulung auch als Videokonferenz oder in englischer Sprache durchzuführen.


Das sagen unsere Teilnehmer:

Vielen Dank Thomas, dass Du die Leute so kompetent weitergebracht hast am Thema!

Um eine optimale Betreuung gewährleisten zu können, ist die Teilnehmerzahl bei unseren Seminaren in Hamburg auf max. 8 Teilnehmer begrenzt.

Bei Inhouse-Seminaren kann die Seminardauer je nach Gruppengröße möglicherweise angepasst werden.

Kontakt:

Kontakt anfrageeiswind.de Kontakt 040 54098583